20.4.2018, 19 Uhr: Bedingungsloses Grundeinkommen, Vortrag und Seminar

Gemeinsame Veranstaltungen anthroposophischen Einrichtungen in Lübeck und Umgebung in unserer Schule:

Bedingungsloses Grundeinkommen

Vortrag und Gespräch mit Ralph Boes, Berlin

Freitag, 20.04.2018, 19 Uhr

Seminar zum selben Thema am Samstag, 21.04.2018, 10-13 Uhr

Waldorfschule Lübeck


Als gefragter Vortragsredner streitet Ralph Boes seit vielen Jahren für Grund- und Bürgerrechte. Mit seinem existenziellen Einsatz gegen die Hartz IV-Gesetze hat er eine große Medienresonanz ausgelöst (z. B. Talkshow Maischberger vom 4.12.2012 mit anschließendem Verriss in der BILD) und musste wegen Sanktionen durch das Jobcenter wiederholt mehrere Wochen hungern. Er ist Initiator eines Rechtsgutachtens, auf Grund dessen das Sozialgericht in Gotha die Sanktionen in Hartz IV für verfassungswidrig erklärt und das Hartz IV-Gesetz dem Bundesverfassungsgericht zur Überprüfung vorgelegt hat.
Ralph Boes spricht bei attac und vor Gewerkschaftsfunktionären, zu NachDenkSeiten-Gruppen und an Waldorfschulen. Er spricht u. a. über das Grundgesetz, Hartz IV, Menschenwürde, Konsumsteuer und Grundeinkommen. In seinen Vorträgen treffen geballte Fakten auf spannende, teils unkonventionelle Gedankengänge, die er mit Begeisterung und mitreißendem Enthusiasmus präsentiert. Dieser Mann ist engagiert und will engagieren.
Jetzt kommt Ralph Boes an unsere Schule, um zu und mit uns über Für und Wider eines bedingungslosen Grundeinkommens und der damit in Zusammenhang stehenden Idee einer Steuerreform zu sprechen.
Weitere Infos unter: http://ralph-boes.de/

23.4.2018, 20 Uhr: "Vulingoma" – Jugendchor aus Kapstadt

Montag, 23. April 2018, 20 Uhr, in unserer Festhalle

„Vulingoma“ bedeutet „ein neues Lied anstimmen“. Genau dies ist es, was die einstmalig verarmten, verwaisten, missbrauchten und vernachlässigten Jugendlichen aus dem Entwicklungsprojekt „Vulamasango“ (Offene Tore) in einem Armenviertel in Kapstadt tun. Das Projekt gibt ihnen Hoffnung, Bildung und einen Ort der Zuflucht. Durch die Arbeit im Jugendchor „Vulingoma“ können die Kinder und Jugendlichen ein neues Lied für ihr eigenes Leben anstimmen. Geleitet von Lusanda Bali, Artistic Director, Akhona Pinky Stuurman, Choreographer/Voice Coach und dem deutschen Sozialarbeiter Florian Krämer, welcher die Darstellung durch Lichtbilder und eindrückliche Geschichten von den Schicksalen der Kinder und seinen jahrelangen Kampf gegen Südafrikas Bildungs- und Aidspolitik begleitet, singen, tanzen und trommeln sich die Kinder von „Vulingoma“ in einer überwältigenden Bühnendarstellung mit Gospelsongs, Apartheidsliedern, alten, afrikanischen Volksliedern und modernem afrikanischem Pop alle zwei Jahre in die Herzen der Menschen Europas. www.vulamasango.org

29.5.2018; 19.30 Uhr: Verfassung vom Volk, Vortrag

Gemeinsame Veranstaltungen anthroposophischen Einrichtungen in Lübeck

Verfassung vom Volk

Souveränität erhalten – Zukunft gestalten

Ivo Tobias Zsiros, Vortrag und Gespräch

Dienstag, 29.05.2018, 19.30 Uhr