1. Bauwochenende, 6.-8. März 2015

Vielen herzlichen Dank für Ihren tollen Einsatz!
Mit Impressionen und ersten Fotos vom 1. Bauwochenende bedanken wir uns von ganzem Herzen bei allen, die den Ausbau des Werkstattgebäudes zu einem großartigen Erlebnis gemacht haben.
Eltern, Schüler, auch ehemalige Schüler und Lehrer, insgesamt rund 100 Menschen, haben u.a. über 200 qm Parkett verlegt, haben rund 2000 qm Wände zweimal gestrichen, 95m Kabelkanäle sowie 400m Fugen, Fensterlaibungen mit Holz verkleidet, die Wände in den Waschbecken-Bereiche der Werkstatträume und den Toiletten gefliest, den Weg zur Werkstatt teilweise neu gepflastert, das alte Parkett auseinandergenommen und kleingesägt, den alten Dachstuhl von

2. Bauwochenende, 25.-26. April 2015

Bericht vom 2. Bauwochenende 25./26. April 2015
 
Das Wetter war günstig, die Stimmung gut und so haben wir wieder einiges Bewegen könne dank der Mitarbeit von vielen fleißigen Händen!!  
Die Anmeldungen stimmten uns vom Vorbereitungskreis verhalten optimistisch: etwa 25 Erwachsene wollten am Samstag kommen und 15 Kinder. Sonntags sehr viel weniger.
Die erfahrenen Köchinen rechneten schon mal mit 35 erwachsenen Gästen. Als dann am Vormittag schon 60 große und kleinere Mithelfer eifrig innen und vor allem aussen an der Fassade tätig waren, wurde die Gemüsesuppe kurzerhand nach bewährter Hausfrauenart gesreckt und alle wurden satt!!

3. Bauwochenende, 30.-31. Mai 2015

Wieder hat die Elternschaft mit Ihrer Kraft und Einsatzbereitschaft den Innenausbau im neuen Werkgebäude ein gutes Stück vorangebracht. Etwa 70 Personen rührten ihre Hände fleißig und brachten an vielen Stellen die Arbeiten zum Abschluss.   Das Wetter hat wieder mitgespielt: die angekündigten Regenschauer hielten sich in Grenzen, so dass von außen die Holzfassade im Erdgeschoss komplett ein zweites Mal gestrichen werden konnte. Auch im Inneren Gebäudes  konnte manches  fertig gemacht werden: di e Wände im  Flur und die Fußleisten in den Räumen des OG, die Holzfüllung am Außengeländer und die restlichen Ecken mit Parkett im EG. Die Heizungsrohre unter der Decke wurden teilweise mit

Apfelsammelaktion der 4aII

Auch 2014, am 4. Oktober, fuhr die 4aII Klasse mit ihren Eltern nach Petersberg, um dort auf dem naturbelassenen Grundstück der Familie Titze/Kaupert Äpfel zu ernten. Der Saft ist also biologisch einwandfrei.

Den Erlös aus unserem Apfelsaftverkauf spenden wir wieder für "ZusammenWachsen."

Kalenderaktion 2014

Viele fleißige Hände trugen bei zu unserem Wandkalender 2014, DIN A3 quer, mit 13 farbigen Bildern von unseren Schülern gemalt und gezeichnet

Unsere wunderschönen Wandkalender suchen nette Familien, bei denen sie das Jahr 2014 verbringen können. Sie liegen erwartungsvoll im Schulbüro bei Frau Wobbe und können dort für nur € 8 abgeholt werden. Greifen Sie zu, solange der Vorrat reicht! A. Saborowski

Apfelsammelaktion der 3aII

Am Samstag, den 30. Oktober 2013 fuhr die 3. Klasse mit ihren Eltern nach Petersberg, um dort auf dem naturbelassenen Grundstück der Familie Titze/Kaupert Äpfel zu ernten. Der Saft ist also biologisch einwandfrei.

Insgesamt sammelten wir 450 kg Äpfel und lieferten diese in der Mosterei Möckel Most ab. Aus unseren eigenen Äpfeln erhielten wir 360 Flaschen!

Die Kinder der Klasse gestalteten die Etiketten und klebten sie anschließend auf die Flaschen und sind mit Recht ganz stolz auf ihre Arbeit.

Die Flaschen wurden auf dem Adventsbasar 2013 verkauft. Der Erlös aus dieser Aktion wird für „Zusammen wachsen“ gespendet.

Wenn Sie die leeren Flaschen in die dritte Klasse zurück bringen, werden wir den zurückerstatteten Pfand ebenfalls spenden.

Viel Freude beim Trinken!

Wünschen die 3aII und 3aI

Amerikanische Versteigerung für ZusammenWachsen: herzlichen Dank an die Spender

Für unser Bauprojekt "Zusammen Wachsen" hat das Kunsthaus Lübeck unserer Schule zwei signierte Drucke von Günter Grass und Armin Müller-Stahl geschenkt. Herzlichen Dank!

Diese Werke wurden im Rahmen einer Amerikanischen Versteigerung am Samstag den 24.5.2013 nach der Monatsfeier angeboten, der Erlös ging zu 100% in unser Bauprojekt. Wir danken allen die mit geboten haben!